Feuerwehr Sahrendorf/Schätzendorf  

                   Ortswehr der Samtgemeinde Hanstedt                  

Dienstag, Oktober 15, 2019

Jahreshauptversammlung 2019 der Freiwilligen Feuerwehr Sahrendorf/Schätzendorf

Der dienstälteste Ortsbrandmeister der Samtgemeinde gibt sein Amt in jüngere Hände

(jma) Sahrendorf: Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Feuerwehr Sahrendorf/Schätzendorf im Hotel “Hof Sudermühlen“. Zu der sehr gut besuchten Versammlung trafen sich neben den zahlreichen Mitgliedern aus der Einsatz- und Altersabteilung auch die Förderer der Feuerwehr. Als Gäste waren auch der Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus, der stellvertretende Kreisbrandmeister Sven Wolkau, der Gemeindebrandmeister Arne Behrens, der Bürgermeister der Gemeinde Egestorf Marco Schreiber und der Ehrengemeindebrandmeister Ernst-August Petersen der Einladung gefolgt.

 Als Haupttagesordnungspunkt stand die Wahl der neuen Führungsspitze auf der Agenda.

Vor der Neuwahl berichtete der Ortsbrandmeister Friedrich-Wilhelm Schlüschen von den Ereignissen aus dem vergangenen Jahr.

Mit 43 Einsätzen sind gegenüber dem Vorjahr weniger Einsätze abgearbeitet worden. Die Mehrzahl der Einsätze waren 26 technische Hilfeleistungen. Aber auch zahlreiche Fahrzeugbrände, überwiegend auf der A7, forderten die Feuerwehr. Besonders in Erinnerung geblieben ist der Gelenkbusbrand an der Anschlussstelle Evendorf. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit, bestand häufig die Gefahr des Ausbreitens des Feuers auf die Seitenbereiche der Autobahn. Der zu Jahresbeginn befürchtete Unfallschwerpunkt, die Baustelle auf der BAB hatte sich zum Glück nicht bestätigt. Bis auf einen Fahrzeugbrand gab es in diesem Bereich keine größeren Ereignisse zu verzeichnen.

Nicht nur durch die Einsätze ist die Einsatzabteilung gefordert. Zusammen mit der Feuerwehr Egestorf wurden viele Übungsstunden geleistet. Über die Gemeinde- und Landkreisebene hinaus wurde mit den Feuerwehren Garlstorf und Bispingen gemeinsam geübt. Weiter auf dem Ausbildungsprogramm stand eine Alarmübung, eine Zugübung auf Samtgemeindeebene und eine Übung des Deichverteidigungszuges des Landkreises.

Erfreut zeigte sich Schlüschen über einen weiteren Personalzuwachs. Derzeit verrichten 43 Frauen und Männer ihren Dienst in der Einsatzabteilung. Auch mit 117 fördernden Mitgliedern ist ein Anstieg zu verzeichnen.

Die Leistungsvergleichsgruppe konnte unter der Führung des Gruppenführers Phillip Fuchs wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Auf den Feuerwehrmärschen in Reppenstedt und Oldendorf/Luhe konnte jeweils ein zweiter Platz erreicht werden. Auf dem erstmals durchgeführten Leistungsvergleich der Samtgemeindefeuerwehr ging die Gruppe als Sieger hervor. Auf Kreisebene wurde ein guter 8. Platz erreicht. Der Atemschutzgerätewart Dieter Stöckmann berichtet von 14 tauglichen Atemschutzgeräteträgern und von 12 Chemikalienschutzanzugträgern. Auch aus den anderen Funktionsbereichen gab es nur positive Berichte.

Anschließend übernahm der Gemeindebrandmeister Arne Behrens die Leitung der Versammlung um die turnusmäßige Wahl des Ortsbrandmeisters und des stellvertretenden Ortsbrandmeisters durchzuführen. Der langjährige Ortsbrandmeister Friedrich-Wilhelm Schüschen wollte sein Amt in jüngere Hände geben und stand nicht mehr zur Wahl.

Bei der anschließenden Wahl wurde Phillip Fuchs als Ortsbrandmeister neu gewählt und Heinrich Isernhagen als stellvertretenden Ortsbrandmeister wiedergewählt. Bevor die Gewählten ihr Amt antreten können, müssen sie vom Rat der Verwaltung bestätigt werden.

Der dienstälteste Ortsbrandmeister in der Samtgemeinde Hanstedt Friedrich-Wilhelm Schlüschen scheidet nach Amtsübergabe aus. Schlüschen war 18 Jahre an der Spitze der Ortswehr Sahrendorf/Schätzendorf. Er hat in seiner Amtszeit für seine Feuerwehr viel erreicht. Hier ist besonders die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Egestorf zu erwähnen. Als Gerätewart 1979 hat er im Kommando der Feuerwehr begonnen. Neben einigen anderen Funktionen hat er 1995 die Verantwortung als stellvertretenden Ortsbrandmeister und ab 2001 als Brandmeister übernommen.

Der neue Ortsbrandmeister Philipp Fuchs bringt eine Menge Erfahrung für sein neues Amt mit. Er ist hauptberuflich im Rettungsdienst tätig. Seine Führungsqualitäten konnte er bereits als Gruppenführer der Leistungsvergleichsgruppe über Jahre unter Beweis stellen.

Heinrich Isernhagen ist seit 2001 stellvertretender Ortsbrandmeister, er wird für weitere 6 Jahre mit an der Spitze der Wehr stehen.

Aus der gemeinsamen Dienstzeit mit Friedrich-Wilhelm Schlüschen berichtete der Ehrengemeindebrandmeister Ernst-August Petersen.

Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus beglückwünschte beide zu Ihrer Wahl. Ferner berichtet er über die Beschaffungen im vergangenen Jahr und von den Planungen im laufenden Jahr.

Der Egestorfer Bürgermeister Marc Schreiber bedankte sich beim scheidenden Ortsbrandmeister für seine langjährige Arbeit und gratulierte den beiden Gewählten.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Sven Wolkau überbrachte die Grüße vom Kreiskommando. Er gab einen Rückblick aus dem Einsatzgeschehen, Beschaffungen und Planungen auf Kreisebene.

Der Gemeindebrandmeister Arne Behrens berichtete von steigenden Mitgliederzahlen in der Samtgemeinde und aus dem Einsatzgeschehen.

Zum Abschluss der Versammlung waren noch Ehrungen und Beförderungen durchzuführen. Für 50 Jahre in der Feuerwehr wurde Norbert Leben und für die 25jährige Mitgliedschaft wurde Dennis Schünhof geehrt. Monika Knust wurde zur Feuerwehrfrau ernannt. Mareike Zöbisch darf sich jetzt Oberlöschmeisterin nennen und Heike Ahlers ist nun Hauptfeuerwehrfrau. Über ihre Beförderung dürfen sich auch Julia Gruel als Oberfeuerwehrfrau und Daniel Gruel als Oberfeuerwehrmann freuen.

Bild v.l GBM Arne Behrens, neuer OrtsBM Phillip Fuchs, OrtsBM Friedrich-Wilhelm Schlüschen, stellv. OrtsBM   Heinrich Isernhagen

 50 Jahre Ehrung Norbert Leben

Bild:v.l. GBM ArneBehrens, OrtsBM Friedrich-Wilhelm Schlüschen, Norbert Leben, SGBm Olaf Muus

Bild v.l.: Die Beförderten,

und OrtsBM Friedrich-Wilhelm Schlüschen, GBM Arne Behrens, stellv. KBM Sven Wolkau, SGBm Olaf Muus

25 Jahre Ehrung für Dennis Schünhof

Bild v.l.: Dennis Schünhof, Friedrich-Wilhelm Schlüschen

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Coockies zu.
Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen